Alden Biesen ist mehr als nur eine geschichtsträchtige Stätte. Die Landkommende in der belgischen Provinz Limburg bietet eine Menge Veranstaltungen mit den unterschiedlichsten Themen: von Blumen, Musik und schottischer Kultur über Landwirtschaft bis hin zum Nikolaus.

Oder mögen Sie lieber Geschichtenerzähler, Kunst und Kultur? Oder bevorzugen Sie Natur oder Radfahren? Besuchen Sie dann unser Internationales Erzählfestival, unsere Ausstellungen oder unternehmen eine Wanderung oder eine Radtour in der Umgebung.

Alden Biesen

Willkommen in Alden Biesen

Ein wunderschönes Kulturdenkmal, ein internationales Kultur- und Kongresszentrum, ein touristischer Anziehungspunkt: all das ist die Landkommende Alden Biesen in Bilzen. Alden Biesen, einstmals vom Deutschritterorden erbaut, ist heutzutage eine der größten Schlossdomänen in der Maas-Rhein Euregio.

Alden Biesen gehört zu dem Departement Kultur, Jugend, Sport und Medien der flämischen Regierung.

Entdecken Sie die Geschichte von Alden Biesen

Die Geschichte der Landkommende Alden Biesen lässt sich bis zu den Kreuzzügen im 13. Jahrhundert zurückverfolgen. Tapfere Ritter gründeten 1190 den Deutschen Orden, auch Deutschritterorden genannt. Alden Biesen war das Zentrum der Deutschordensballei, d.h. der Provinz des Ordens. Im Schloss wohnte jahrhundertelang der Landkomtur, ein mächtiger Mann, der an der Spitze der Ballei Biesen stand. Daher der Name: Landkommende Alden Biesen.

Wollen Sie mehr darüber erfahren?

Deutsch